"Was Dein Herz berührt, bleibt ein Teil von Dir."

 

 

Heidkate an der Ostsee

Und ein wenig Nostalgie…. “Ich lauf meinen Spuren hinterher, vielleicht kommt dann kein Winter mehr. Ich lauf meinen Spuren hinterher, ich will keine Winter mehr. Und jeder Atemzug, hängt am seidenen Faden, nur solang bis wir da sind. Und jeder Atemzug, folgt dem roten Faden, nur solang bis wir da sind.” Tim Bendzko a

Die Schneekönigin

Lerne die Schönheit des Augenblicks zu genießen, den Flug eines Vogels, das Brausen des Windes, das Plätschern einer Quelle, den geheimnisvollen Halbschatten des Unterholzes. Werde wie ein Kind mit seinem Staunen über alle Dinge, und die Zeit wird stillstehen….. (Suvate, Dog Soldier)

Camino Francès 10.05-23.05.2015 von Pamplona nach Santiago de Compostela mit dem Rad

Vielen Dank an meine nette Truppe, ohne euch wäre die Reise sicher anders geworden! Vielen Dank auch an Anette, unsere unglaubliche Reisebegleitung (www.knulpsreisen.de) und an den Reiseveranstalter VUELTA (http://www.vuelta.de). „Es wird dir niemals ein Wunsch gegeben, ohne die Kraft, diesen zu verwirklichen. Es könnte allerdings sein, dass du dich dafür anstrengen musst.“ Richard Bach Ich hatte bisher noch nie ein Bedürfnis verspürt, meine Reisen in dieser Art und Weise zu verfassen, diesmal war alles anders. Ich finde, besondere Reisen beanspruchen eine besondere Stelle. Für mich eine wichtige Zusammenfassung dieser unglaublichen Erfahrung! Irina auf dem spanischen Jakobsweg, auf einem Drahtesel, vom Osten nach Westen, ca. 500 km in 11 Tagen. Wenn DAS kein Bericht wert ist, was dann sonst. Es war ein kalter Dezembertag, als ich die erste Seite im Buch von Hans- Peter Kerkeling „Ich bin dann mal weg“ aufgeschlagen habe. Seine fesselnde, humorvolle und eine mitreissende Art hatte sichtbare Früchte getragen. Drei Monate später hatte ich bereits ein Flugticket in der Hand: Zielflughafen Bilbao (Spanien), ca. 150 km entfernt von Pamplona, meinem Startstandort für die Rad-Pilgertour nach Santiago de Compostela. Da ich doch ein Mensch der bequemeren und faulen Sorte bin, entschloss ich mich zu einer Luxuspilgertour, mit einer […]